• logo start

  • JETZT BEWERBEN !!!
    Hausarzt Famulatur? Klinische Famualtur? Pflegepraktikum? 
    All dies ist in unserem Programm möglich

     Exzellenten Sommer 2020 

    Termin: steht noch nicht 100% fest
    Bitte senden Sie dafür Ihren Lebenslauf und ein Motivationsschreiben an
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • JETZT BEWERBEN !!!
    Hausarzt Famulatur und zusätzlich Land und Leute kennenlernen?? 
    All dies ist in unserem Programm möglich

     Exzellenten Winter 2020

    Termin: steht noch nicht 100% fest
    Bitte senden Sie dafür Ihren Lebenslauf und ein Motivationsschreiben an
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dr. Wolfgang Blank

IMG 0119Hausarzt mit Leib und Seele. Er kann sich einfach keinen schöneren Beruf für sich vorstellen. Er sagt von sich, dass er es „noch keinen Sekundenbruchteil bereut hat, aufs Land gegangen zu sein“. Für ihn ist dies der Ort, wo man noch richtig Arzt sein kann – für alle und alles.

Geboren in Köln, studierte und ausgebildet in der Oberpfalz und Franken hat er sich 1998 in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis niedergelassen. 12 Jahre hat er nebenbei als Lehrbeauftragter für Allgemeinmedizin an der TU gearbeitet.

An der Universität wird seiner Meinung nach leider viel zu wenig die Freude am Beruf vermittelt. Ihm ist es wichtig, in der Aus- und Weiterbildung eine gute ärztliche Haltung zu vermitteln. Mit dem LandArztMacher-Projekt ist für ihn genau das gegeben: Das Projekt stellt höchste Anforderungen an die Verantwortlichen und die Teilnehmer, damit sowohl Wissen, Fertigkeiten als auch die so wichtige innere Haltung kompetent vermittelt bzw. erworben werden kann. Genau das wird von Studierenden und Ärzten in Weiterbildung häufig vermisst: gefordert werden, sich persönlich einbringen und Rückmeldung von erfahrenen Kollegen zu erhalten, die zeigen, wie man sich individuell weiterentwickeln kann.

Wenn es die LandArztMacher noch nicht gäbe – man müsste sie unbedingt erfinden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok